Generelle Fragen

Was sind Pen&Paper-Spiele?

Pen&Paper-Rollenspiele sind allgemein Spiele, bei denen Mitspieler fiktive Charaktere in einem von einem Spielmeister erzählten Abenteuer spielen, die meist in Fantasy- oder Science Fiction-Welten angesiedelt sind.
Hier interagieren die Spieler in der Rolle ihrer Charaktere frei mit der beschriebenen Umwelt, dort lebenden Personen (und oft auch Kreaturen), und natürlich ihren Mitspielern. Die Orte, Begegnungen, Mysterien und alle anderen Interaktionen werden dabei vom Meister moderiert und beizeiten auch gelenkt.
Gespielt wird mithilfe der namensgebenden Stifte und Papier, meistens in Kombination mit Würfeln. Die Eigenschaften der Charaktere sind auf einem Charakterbogen notiert, und anhand von Würfelergebnissen wird der Ausgang verschiedenster Situationen bestimmt.

Was ist Pathfinder?

Pathfinder ist ein Pen&Paper-Rollenspiel, das auf der 3.5ten Edition Dungeons&Dragons basiert. Die Welt von Pathfinder ist eine high-fantasy Welt namens Golarion. Charaktere sind klassisch aus Rassen und Klassen aufgebaut, über welche sich die Fähigkeiten des Charakters bestimmen, und werden über ein Stufensystem (von 1 bis 20) gesteigert. Das Regelwerk ist simpel, nur für Kampf-Begegnungen gibt es komplexere Regeln (alles frei verfügbar unter der Open Game License, siehe Pathfinder PRD). Inzwischen gibt es eine große Auswahl an veröffentlichten Abenteuer, Kampagnen und Szenarien, auch von Drittanbietern.

Was ist die Pathfinder Society?

Die Pathfinder Society beschreibt zwei Dinge:
Zum einen ist die Society im Spiel eine weltweit verbreitete Organisation von Abenteurern, die es sich zum Ziel gemacht hat die weniger-bereisten Orte Golarions zu entdecken, erforschen und zu erleben. Alle Entdeckungen werden dokumentiert und zurück ins Hauptquartier in Absalom geschickt, und höher-rangige Agenten (meistens Venture-Captains) entsenden die Society-Mitglieder auf eine neue Mission.
Zum anderen ist die Pathfinder Society eine weltweite Pathfinder-Kampagne, bestehend aus monatlich erscheinenden Szenarien, die auf 4 bis 6 Stunden Spielzeit und wechselnde Spieler ausgelegt sind. Auch hier wird der Ausgang der Abenteuer dokumentiert und im Hauptquartier gemeldet, also beim ursprünglichen Verlag paizo. Die gemeldeten Ergebnisse aller Spiele weltweit bestimmen dann den weiteren Verlauf der Kampagne, besonders den Verlauf der aktuellen Staffel.

Was ist Starfinder?

Starfinder ist ein recht neues Pen&Paper-Rollenspiel das – wie Pathfinder – aus der Feder von Paizo stammt. Während das Spielsystem dem von Pathfinder sehr ähnlich ist, ist das Setting ein komplett anderes: Starfinder spielt in einem high-fantasy science-fiction Universum voller Raumschiffe, Aliens, fremden Welten und natürlich unendlichen Weiten. Wer schon einmal Pathfinder gespielt hat wird sich in den Regeln von Starfinder sehr schnell zurecht finden; die größten Neuerungen sind die neuen Rassen, z.T auch Klassen und die Regeln für Raumkämpfe. Weitere kleinere Änderungen gibt es natürlich auch. Da das Spiel noch recht neu ist (veröffentlicht 2017) gibt es noch nicht allzu viele Kampagnen für Starfinder, und auch die Starfinder Society-Kampagne ist noch in ihren Anfängen.

Was ist die Starfinder Society?

Die Starfinder Society ist das Organized Play von Paizo zu Starfinder in unserer Welt, und eine Organisation im Universum von Starfinder, ganz ähnlich der Pathfinder Society. In beiden Versionen steckt die Starfinder Society quasi noch in ihren Kinderschuhen: das Starfinder Organized Play gibt es jetzt seit ca. 2 Jahren, die erste Staffel hat mit einem Knall geendet und die zweite Staffel fängt gerade an (Stand September 2019), während die Starfinder Socity (in-game) noch an den Nachwirkungen des Ereignisses bei den Wandernden Sternen zu kämpfen hat. Die Ziele der Starfinder Society sind dieselben wie die der Pathfinder Society – möglichst viele Entdeckungen zu machen, neue Spezies kennen zu lernen, ihr Wissen über das Universum auszubauen… Dementsprechend muss jeder Agent seine Erfolge zurück an das Hauptquartier der Society auf der Absalom Station berichten, genauso wie wir als Spieler/Spielleiter an Paizo reporten.

Warum werden Spiel-Ergebnisse gemeldet? Geht das nicht auch ohne?

Wie oben schon erwähnt bestimmt der Ausgang aller Spielrunden weltweit den weiteren Verlauf der Pathfinder und Starfinder Society-Kampagne. Aus diesem Grund berichtet der Meister die Ergebnisse der Spielrunden. Aber auch für Spieler hat es Vorteile: es ermöglicht registrierten Charakteren die Nutzung der Boons der gespielten Szenarien, den Kauf von Items (in-game) und natürlich bekommt man Ruhm und Prestige 🙂 Trotzdem ist es für die Spieler möglich die Society Szenarien auch ohne Reports zu spielen. Wir Meister allerdings bevorzugen es, den weiteren Spielverlauf auch mitzubestimmen.

Was sind Staffeln in der Pathfinder/Starfinder Society?

Aktuell ist in der Pathfinder Society Kampagne die 10. und letzte Staffel gerade zu Ende gegangen um der ersten Staffel der neuen zweiten Edition des Regelwerks Platz zu machen. In der Starfinder Society befinden wir uns gerade in Staffel 2. Jede Staffel steht unter einem bestimmten Thema und hat einen eigenen Handlungsbogen. Eine Staffel dauert üblicherweise ein Jahr (von August bis zum August des nächsten Jahres). Da die Szenarien dennoch alleinstehende Abenteuer sind, macht es nichts aus die früheren Staffeln und Szenarien nicht gespielt zu haben.

Was hat das mit den Tiers auf sich?

Die Tiers sind die Schwierigkeitsstufen der Szenarien. In Pathfinder gibt es sechs verschiedene Tier: 1-5, 3-7, 5-9, 7-11, 12 und 12-15. Die Zahlen beziehen sich dabei auf die Stufen der Charaktere für die dieses Szenario geeignet ist. Die Tiers sind in engmaschigere Subtiers unterteilt, z.B. Tier 1-5 enthält die Subtiers 1-2 und 4-5, oder Tier 3-7 enthält die Subtiers 3-4 und 6-7. Für ein Szenario des Tiers 1-5 bedeutet das, dass alle Charaktere der Stufen 1 bis 5 daran teilnehmen dürfen, und das entsprechende Subtier wird über die durchschnittliche Charakterstufe aller mitspielenden Charaktere ermittelt. In Starfinder und Pathfinder 2ndE gibt es leicht andere Tier: 1-4, 3-6, 5-8, 7-10, mit entsprechenden Subtiern.

Was sind Boons?

Boons (engl. boon = Segen) sind kleine oder größere Boni, Extras in Form von Items, Hilfestellungen (z.B. von Freunden aus früheren Szenarien), erweiterte Erlaubnisse beim Charakterbau (z.B. weitere Rassen), und noch vieles mehr. Je nachdem, wie die Abenteurer, also ihr, ein Szenario bestreiten, kann man verschiedene und oft auch mehrere Boons pro gespieltem Szenario erhalten.

Was sind Fraktionen?

Die Pathfinder Society ist eine große Organisation und als solche haben sich einige Untergruppen entweickelt, die unter anderem auch eigene Ziele verfolgen. Aktuell gibt es sieben Fraktionen: Dark Archive (Dunkles Archiv), The Exchange (Handelsbörse), Grand Lodge (Große Loge), The Concordance (Die Übereinstimmung), Liberty’s Edge (Freiheitsklingen), Silver Crusade (Silberkreuzzug) und Sovereign Court (Herrscherhof). Jedes Mitglied der Pathfinder Society gehört auch einer dieser Fraktionen an und hilft dabei, deren Ziele durchzusetzen. Auch hier bestimmt der Ausgang der Spielrunden den Fortschritt der Ziele der Fraktionen, oder auch deren Untergang.

Die Starfinder Society ist einiges jünger als die Pathfinder Society, doch auch hier gibt es schon Untergruppen mit eigenen Zielen neben denen der Society. Aktuell gibt es fünf Fraktionen, wovon eine in zwei Gruppen aufgeteilt ist: Aquisitives, Dataphiles, Exo-Guardians, Wayfinder und Second Seeker. Bei den Second Seekers kann man sich weiterhin aussuchen welchem Anführer man folgen möchte, daher gibt es die Unterscheidung in Second Seeker (Luwazi Elsebo) und Second Seeker (Jadnura).

In welcher Sprache spielen wir?

Die Szenarien werden von Paizo in englischer Sprache veröffentlicht. Unsere Spielrunden finden aber auf Deutsch statt.

Brauche ich Spiel-Erfahrung?

Nein. Wir heißen auch Neulinge und Ausprobierer willkommen.

Was brauche ich zum Spielen?

Prinzipiell erst einmal nichts. Wenn du schon eine Weile bei uns mitspielst, dann lohnt es sich eigene Würfel und einen eigenen Charakter mitzubringen, und eventuell noch ein Grundregelwerk. Wer eine Miniatur (28mm) zu seinem Charakter hat, darf diese natürlich auch gerne mitbringen.

Wie bekomme ich einen (society-legalen) Charakter?

Wir Meister bringen zu jeder Spielrunde passende, vorgefertigte Charaktere mit, die ihr dann gerne nutzen könnt, auch in zukünftigen Runden. Für Neulinge und Ausprobierer ist das am einfachsten.

Wenn ihr lieber einen eigenen Charakter bauen wollt, der besser zu dem passt, was ihr spielen wollt, dann geht das prinzipiell genau so wie für einen ganz normalen Pathfinder-Charakter (siehe Grundregelwerk, oder in unserer Anleitung) bzw. einem normalen Starfinder-Charakter (siehe SRD, oder unserer baldig folgenden Anleitung). Damit Charaktere society-legal sind müssen sie allerdings einige Bedingungen erfüllen (auch die sind in unserer Anleitung genannt).

Genaue Informationen gibt es bei Ulisses etwas veraltet auf Deutsch, bei Paizo ganz aktuell auf Englisch oder auch hier auf unserer Seite. Wenn ihr unsicher seid, ob der von euch gebaute Charakter auch society-legal ist, dann überprüfen wir ihn auch gerne für euch. Mehr dazu findet ihr auf der Seite des Anmeldeformulars unten.

Warum muss ich mich anmelden? Kann ich auch einfach so vorbei kommen?

Die Anmeldung ist eine Möglichkeit für uns das ungefähre Besucheraufkommen abzuschätzen. Wenn du also schon im Voraus weißt, dass du bei einem bestimmten Event mitspielen möchtest, dann freuen wir uns sehr über eine Anmeldung. Solltest du aber doch einmal spontan Zeit und Lust auf ein Spiel haben, dann kannst du natürlich auch so vorbei kommen.

Kostet das etwas?

Nein. Allerdings werden wir im Laufe des Abends um eine kleine, freiwillige Spende für den Kauf der Szenarien und auch als Dank an die Meister für ihre Arbeit bitten.

Wo und wann spielen wir?

Unsere Pathfinder-Spiele finden in der Übermorgenwelt statt (Cantina, Fort Albeck 14, 89075 Ulm; Haltestellen Fort Albeck oder Safranberg; eine Wegbeschreibung findet ihr hier). Das Mitbringen von eigenem Essen und Trinken ist erlaubt, und der Kauf von Getränken ist auch möglich. Wir spielen jeden zweiten Donnerstag. Genaue Termine stehen in der Sidebar auf der rechten Seite. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr, unsere Türen sind ab 18 Uhr geöffnet und wir bitten darum ein paar Minuten vor Spielbeginn zu erscheinen.

Starfinder spielen wir einmal alle vier Wochen samstags in der Sproll Bar (Eingang ist hinten über die Terasse, ; Haltestellen Steinhovelstraße und Örlinger Straße; eine Wegbeschreibung ist hier). Das Mitbringen von eigenem Essen und Trinken ist erlaubt, und es gibt die Möglichkeit Getränke zu kaufen (ist ja eine Bar). Spielbeginn ist 17 Uhr, ihr solltet allerdings ein bisschen früher da sein. Da wir aktuell nur in einer einzelnen Runde Starfinder spielen sind hier unsere Plätze begrenzt auf maximal (!) 8 Leute. Es empfiehlt sich also sich frühzeitig anzumelden.

Wie erkenne ich die Spielleiter?

Üblicherweise an unseren stylischen T-Shirts 🙂 Wenn ihr angemeldet seid, dann erwarten wir neue Gesichter und werden von uns selbst aus auf euch zugehen. Ansonsten könnt ihr einfach irgendjemanden der Anwesenden fragen, die schicken euch dann zu uns. Eine kleine Vorstellung unseres Teams findet ihr auch hier.

Weitere Fragen?

Wenn ihr weitere Fragen zur Pathfinder oder Starfinder Society habt, Hilfe beim Charakterbau oder beim Registrieren eurer Charaktere braucht, oder euch eine ganz andere Frage auf der Seele brennt, dann nutzt gerne das Kontaktformular unten.

Wichtig: Wenn ihr euch für ein Event anmelden wollt, dann nutzt bitte das Formular zur Anmeldung hier!